Berufsbild

Der/Die Crossmedia-Manager/in (CMM) verfügt über technische Kenntnisse und Erfahrungen, die weniger tief reichen als beim Spezialisten, dafür kann er dank seinem Marketing- und Medienwissen die Charakteristik und vor allem die Bedeutung der einzelnen Medien erfassen und die Verknüpfung mit andern beurteilen.

Dabei hilft ihm ein gutes IT-Wissen, welches im digitalen Workflow von grosser Bedeutung ist, da dieser zunehmend aus spezieller Software und immer mehr aus Datenbanken besteht, in dem einzelne Media-Asset zur Wiederverwendung verwaltet oder als Vorlage für andere Medienanwendungen verwendet werden.  Der/Die CMM ist auch gefragt bei automatisch produzierten Informationsmitteln, mit individuellen Inhalten, welche auf die einzelnen Nutzer abgestimmt sind und von diesen direkt bestellt werden.

Während der Ausbildung von 22 Tagen über 5 Monate verteilt sind mehrwöchige Pausen eingeplant für Familie/Freizeit und Aufarbeiten des Stoffes.

Nächster Lehrgangs-Start 8. Januar 2016 (findet definitiv statt).
Es sind noch wenige Plätze frei. Kurzentschlossene melden sich bis spätestens 17. Dez. beim sawi.info@publishingNETWORK.ch

 

Seine/Ihre Managementkenntnisse befähigen ihn/sie, komplexe Crossmedia-Aufgaben selbständig abzuwickeln oder solche Projektgruppen zu leiten und die Wirtschaftlichkeit solcher Projekte zu gewährleisten: die Effizienz in der Umsetzung crossmedialer Projekte ist seine/ihre Kernkompetenz. Diesbezüglich besteht heute in Unternehmen, Agenturen, bei Verlagen und in Produktionsbetrieben ein grosser Bedarf.